|

Blog Post

11
Aug

Unterschied zwischen Vertrag und kontrakt

Wenn Ihr Freund Ihnen jedoch eine Kaution gibt und sich bereit erklärt, Ihnen 50 USD pro Nacht zu zahlen, um in Ihrem Haus zu bleiben, ist das ein Vertrag, weil Sie sich bereit erklärt haben, einen Service (Nutzung Ihres Hauses) gegen Gegenleistung (50 USD pro Nacht) zu tauschen. Ihre Freunde hätten Grund zu klagen, wenn Sie ihre Zahlung akzeptierten, aber sie nicht in Ihrem Haus bleiben ließen. Ein Richter könnte Ihnen vorstellen, dass Sie in Ihrem Haus bleiben, oder wahrscheinlicher, zahlen sie angemessene Kosten im Zusammenhang mit ihrem Hotelaufenthalt. Vielleicht fragen Sie sich, ob Sie Ihre Verträge in digitalen Formaten unterschreiben können. In der Tat können Sie! Sie können E-Signatur-Software verwenden, um nassartige Signaturen auf Ihren Verträgen zu erstellen und sie rechtsverbindlich und schnell zu machen. SignX ist eine der besten Software, die Sie verwenden können, um Ihre Verträge und Verträge elektronisch zu unterzeichnen. Das Tool ist schnell und hat eine perfekte Schnittstelle, die für die Benutzer leicht zu navigieren ist. SignX hat eine Vielzahl von Funktionen, die es zu einer ausgezeichneten Wahl für jede Institution oder jedes Unternehmen machen. Es kann auch definiert werden, dass der Vertrag, der gesetzlich nicht durchsetzbar ist, als Vereinbarung bezeichnet wird. Ein Vertrag hingegen ist eine formelle Vereinbarung zwischen zwei Parteien, die entweder vor Gericht oder durch ein Schiedsverfahren durchsetzbar ist. Verträge sind gültig, wenn beide Parteien die Bedingungen akzeptieren. Wenn es sich bei den Personen, die eine Vereinbarung ausgehandelt haben, nicht um dieselben Personen handelt, die die Vertragsbedingungen ausführen und erfüllen, ist es unerlässlich, einen gründlichen Übergabeprozess zu haben, der häufig spezielle Besprechungen beinhaltet, um die Angleichung und das gemeinsame Verständnis von Rollen, Verantwortlichkeiten und wichtigen Leistungen zu gewährleisten. Jeder Vertrag birgt Risiken, aber die Umsetzung von Plänen zur Berücksichtigung dieser Risiken kann verhindern, dass der Kontakt scheitert.

Erläutern Sie die wahrscheinlichsten Risiken für jede Vereinbarung und die Schritte, die im Falle der tatsächlich eintretenden Ereignisse ergriffen werden sollten. Wenn man eine gewisse Flexibilität für Zeitpläne und Budgets einbaut, können geringfügige, unerwartete Verzögerungen oder Probleme in Angriff genommen werden und verhindert, dass der Vertrag (und möglicherweise die Beziehung) erheblich leidet. Die meisten Unternehmen und ihre Bedürfnisse entwickeln sich im Laufe der Zeit, daher ist es wichtig, diese Änderungen zu antizipieren und Ihre Verträge entsprechend anzupassen. Wenn Ihr Unternehmen schnell wächst und Sie wissen, dass sich Ihre Anforderungen in kurzer Zeit ändern werden, anstatt einfach Verträge für bestehende Dienste zu verlängern, sollten Sie diese genau überprüfen, um festzustellen, ob es sinnvoller ist, sich anzupassen oder neu zu verhandeln, basierend auf Ihren sich entwickelnden Anforderungen. Auf diese Weise trat der Indian Contract Act in Kraft, der von der britischen Regierung in Kraft gesetzt wurde, weil sie zu dieser Zeit über Indien entschieden. Das Gesetz gibt eine Grundlage für alle Vereinbarungen und Verträge. Dieses Gesetz war im ganzen Land außer im Bundesstaat Jammu & Kaschmir anwendbar. Nachdem Sie wissen, wie Ihr Vertragsverwaltungsprozess aussehen soll, können Sie mit der Implementierung der Tools und Systeme beginnen, die zur Unterstützung dieser Bemühungen erforderlich sind. Wenn Sie nur eine Handvoll Verträge zu verwalten haben, können Sie wahrscheinlich Ihre Fristen, Lieferbestandteile und andere Verpflichtungen mit manuellen Lösungen wie freigegebenen Laufwerken, Kalendern und Tabellen verfolgen. Wenn Sie komplexere Vertragsmanagementanforderungen haben, sollten Sie spezielle Vertragsverwaltungssoftware implementieren, um Ihre Vereinbarungen und wichtigen Fristen nachzuverfolgen. Die Vertragsverwaltung und die Vertragsverwaltung stellen zwei verschiedene Phasen des Vertragsprozesses dar, die die Zeiträume vor und nach der Vertragsunterzeichnung und -inbetriebnahme abdecken.